Zeitkritische Themen

Geistesgaben Cover

Die Geistesgaben

Art-Nr.: A149
Preis: EUR 3,90

Beschreibung:

 

  • Taschenbuch: 203 Seiten
  • Autor: Dr. Kurt E. Koch
  • Verlag: Bibel- und Schriftenmission Dr. Kurt E. Koch e.V.
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-924293-64-2

3. Auflage, 2012

Inhaltsverzeichnis in neuem Fenster öffnen.

Wir leben im Jahrhundert der Erweckungen und der Pseudoerweckungen...

...Es geschahen so gewaltige Dinge, wie ich sie nie erlebt habe. Mehr als einmal stand ich hilflos da, als hundert und mehr Menschen, groß und klein, in den Kirchen knieten und weinend ihre Sünden bekannten. Gott redete oft so mächtig durch sein Wort, daß wir alle miteinander meinten, vor seinem Richterstuhl zu stehen. Es gab Unterbrechungen in der Predigt, weil die Sünder es einfach nicht mehr aushielten. Sie mußten erst bekennen. Was gab es da für Szenen! Was früher gänzlich unmöglich schien, geschieht überall. Es ist eine wunderbare Segenszeit nach längerer Dürre.
Das vermag nur der lebendige Jesus von Nazareth. Den wollen wir verkündigen, trotz Zahrnt, Käsemann und Sölle. Mein Herz ist voll Lob und Dank, und ich will euch ein wenig an dem Geschehen hier teilhaben lassen.«
Ich bin sehr dankbar für diesen Bericht. - Über die Erweckung von Kwa Sizabantu wird hier nicht berichtet, da schon zwölf Titel über den geistlichen Aufbruch in Südafrika vorliegen.

Damit haben wir einen kleinen Rundgang durch die Erweckungsgebiete unseres Jahrhunderts gemacht. Viele kleinere Erweckungen konnten aus Raummangel nicht erwähnt werden. Andere Strömungen, die oft fälschlicherweise Erweckung genannt werden, wurden bewußt nicht genannt.
Was bedeutet die Häufung dieser Erweckungen in unserem Jahrhundert?
Ich will ein Gleichnis gebrauchen. Ich bin jahraus, jahrein mit dem Flugzeug auf allen Kontinenten unterwegs. Jedesmal, wenn wir nachts landen, sind am Flugplatz verschiedene Lichter gesetzt. Schon drei km vor der Landebahn sind die Voreinflugszeichen, die dem landenden Flugzeug die Orientierung geben. Die Landebahn selbst ist von zwei Reihen blauer oder gelber Lichtzeichen flankiert, damit ja die Maschine nicht von der Landebahn abkommt.
Was soll damit gesagt werden? Mit diesen Erweckungen hat der Herr Signale gesetzt - die Signale seiner Wiederkunft, Lichtzeichen zur Orientierung seiner Gemeinde.
Wollen wir uns an diesen Lichtzeichen orientieren?
Es geht hier nicht darum, alle Merkmale der Erweckungen herauszuarbeiten. In meinen Erweckungsbüchern ist genug davon die Rede. Ein Punkt muß aber festgehalten werden. Die Erweckungen brachten Sündenerkenntnis, Reinigung und Heilsannahme im Glauben. Die bekehrten und wiedergeborenen Christen rangen und beteten um einen Wandel im Licht und um die Zubereitung für den Tag des Herrn...

...Der verstorbene Gottesmann Michaelis prägte einmal den Ausdruck »Mischgeister«. Man kann diesen Ausdruck falsch und richtig verstehen. Falsch wäre, wenn wir meinten, der Heilige Geist könnte zusammen mit dämonischen Geistern in einem Menschen wohnen. Das ist nicht möglich. Michaelis hat es so auch nicht gemeint.
Nein, dieser Ausdruck bedeutet, daß fremde Geister, manchmal Abgrundgeister, sich als den Heiligen Geist ausgeben. Wir stehen hier wieder einmal vor dem Wort 2. Kor. 11, 14: »Selbst Satan verstellt sich zum Engel des Lichtes.«
Es gibt klassische Beispiele für die Tatsache, daß unheilige Geister in biblischer Tarnung auftreten und die Menschen verführen. Ich will einige nennen.
Im deutschsprachigen Raum haben die Bücher von Jakob Lorber (1880-1864) viel Verwirrung angerichtet. Der Steiermärker Lorber war nicht nur Mystiker, sondern auch spiritualistisches Medium. Er verfaßte das sogenannte »Große Johannesevangelium« und »Die geistige Sonne«. In der Seelsorge lernte ich die verheerenden Auswirkungen dieses »frommen Spiritisten« kennen...


...Das geistige und religiöse Chaos ist aber auch durch die Heißsporne entstanden, die eine biblische Wahrheit überbetonen und überbewerten. Es ist nicht alles Heiliger Geist, was unter dieser Etikette angeboten wird. Es ist nicht alles Erweckung, was unter diesem Namen läuft. Ich erwähne auf diesem Sektor das Buch von Michael Harper »The Twentieth Century Pentecostal Revival«. Zu deutsch sagt dieser Titel aus: »Die Pfingsterweckung des 20. Jahrhunderts«. Ich kann weder dem Titel, noch dem Inhalt dieses Buches folgen.
Damit ist die Kluft schon aufgebrochen. Ich stehe zwischen zwei Stühlen. Ich ertrage weder die modernistische, polare Kälte, noch die psychische, tropische Überhitzung. In all den Jahren der Nachfolge Jesu ging es mir um eine gesunde biblische Linie, ohne etwas vom Wort Gottes preiszugeben. Nichts dazusetzen und nichts davon abstreichen, sagt Offenb. 22, 18-19. Roy Hession, der bekannte englische Gottesmann, nannte die beiden entgegengesetzten Lager die Jesus-Minus- und die Jesus-Plus-Christen.
Bevor wir zu dem Thema Zungenbewegung eine Rundreise antreten, einige historische Notizen.
Die erste Welle der Zungenbewegung kam 1900 aus einer kleinen Bibelschule Topeka in Kansas, an der Reverend Parham und zwölf Studenten zu der Überzeugung kamen, daß auch im 20. Jahrhundert die Gläubigen das Zungenreden als Erweis ihrer Geistestaufe haben müßten...

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 10.00
<< vorherige | Zurück | nächste >>