Sie auch: undefinedTeufelsverschreibungen

Folgende Artikel finden Sie hier:

undefinedSatanistisches Tattoo
(Teufelsverschreibungen auf der Haut)

undefinedDer italienische Fußballweltmeister Marco Materazzi
(Er sagt, dass das Tätowieren bei ihm fast zu einer Besessenheit geworden ist)

Satanistisches Tattoo

Dr. Koch schreibt in dem Buch "undefinedOkkultes ABC":

Der 17jährige Ross Cochran * Zufallsbild *war ursprünglich das Glied einer undefinedSatanskirche. Er fand den Weg zu Christus und trat aus der Kirche aus.

Dann wurde er von seinen früheren Kameraden zu Tode gefoltert.

Der Hauptanstifter zu seiner Ermordung war ebenfalls ein 17jähriger, Otis Hester. Als er verhaftet wurde, zeigte er dem Polizeibeamten auf seiner linken Hand eine Tätowierung, die ein umgekehrtes Kreuz darstellt, und darunter die Unterschrift: His majesty the devil (Seine Majestät, der undefinedTeufel).

Der italienische Fußballweltmeister Marco Materazzi

* Zufallsbild *Der italienische Fußballweltmeister Marco Materazzi sagt, dass er noch klein war, als er mit dem Tätowieren begonnen hat und nach und nach sei es fast zu einer Besessenheit geworden.

Buchvorstellung

Wie findet man Jesus? Es gibt eine kurze Antwort: indem wir uns von Jesus finden lassen.

144 Seiten, 3.60 €

Leseprobe:

So wie Adam im Paradies vor Gott floh und sich versteckte, so geht auch heute der Mensch Jesus aus dem Weg. Man will mit ihm nichts zu tun haben. Von Ausnahmen abgesehen ist dem heutigen Menschen peinlich, wenn das Gespräch auf Jesus kommt. Im Paradies kam der Kontakt zustande, als Gott den Adam mit seinem Schuldbewußtsein rief: Adam, wo steckst du? Willst du nicht aus deinem Versteck hervorkommen?

Menschen berichten...

Ein Evangelist predigte: "Es gibt viele Religionen, aber das Christentum ist keine Religion, sondern die Lebenshingabe an Jesus." Einige Monate danach vollzog Juvan den Schnitt mit der Religion der Väter. Jeder Brahmane trägt um den Leib eine heilige Schnur als Zeichen seiner Kaste. Diese Schnur zerschnitt er und ebenso die heiligen Fransen...

Aus dem Buch "undefinedIm Himalaja"

Erweckung

Erweckungen bleiben nicht aus, wenn die Christen aufhören, über die Sünden der anderen zu sprechen, sondern ihre eigene Sünde bekennen. (Corrie ten Boom)

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."