Exorzismus

Siehe auch: undefinedSatanismus, undefinedTeufelsverschreibung

Folgende Artikel finden Sie hier:

Britney Spears läßt Exorzisten rufen

Der Pop-Star Britney Spears hat laut Presseberichten einen Exorzisten gerufen.* Zufallsbild *

Der englische "Mirror" berichtet, daß der "heilige Mann" ihren inneren undefinedDämonen besiegen soll. Ihre Mutter meint dazu, daß die Tochter durch diese spirituelle Prozedur wieder mit sich ins Reine kommt.

Exorzismus ohne Umkehr und Buße ist eine faule Sache.

Exorzismusdebatte in der Katholischen Kirche

Der Tod der 23-jährigen Anneliese Michel, während eines Exorzismus in der Katholischen Kirche, löste eine Debatte um die Praxis des Exorzismus aus.* Zufallsbild *

  • Anneliese Michel hörte seit ihrem 16. Lebensjahr Stimmen.
  • Ärzte diagnostizieren eine Epilepsie.
  • Anneliese wendet sich an die Katholische Kirche um Hilfe.
  • Der Würzburger Bischof Stangl genehmigt den Exorzismus.
  • Anneliese muß auf Befehl des Dämonen mehr als 600 Kniebeugen machen, später verbietet er ihr auch das Essen und Trinken.
  • Nach 67 Exorzismusversuchen stirbt sie, abgemagert auf 31 Kilogramm.
  • Die Eltern und zwei Exorzisten werden 1978 zu jeweils 6 Monaten Haft verurteilt

1999 erläßt der Vatikan eine Novelle des Exorzismus-Traktats von 1614. Darin wird dem Bischof vorgeschrieben, dass er nur dann einen Exorzismus anordnen darf, wenn zuvor zwei psychologische Gutachter festgestellt haben, daß keine psychische Krankheit vorliegt.

Zwischenruf:
Das künstliche Aufpeitschen der seelischen Kräfte ist das Zeichen der Pseudoerweckungen. Mit dem äußeren Tumult, dem lauten Lärmen macht der Mensch sich nur etwas vor und verdeckt seine innere Not.
Ich habe mehr Pseudoerweckungen gesehen als echte Erweckungen.
Dr. Kurt E. Koch

Seither wurden keine weiteren Fälle von Exorzismus in der Katholischen Kirche bekannt. Erst als vor kurzem dieses Thema wieder in die Medien kam, mußten verschiedene Bistümer, nach einigem Zögern, zugeben, dass weiterhin vereinzelt Exorzismen durchgeführt wurden.

Lesen Sie den Artikel "undefinedWer ist geeignet auf okkultem Gebiet Seelsorge zu machen".

Das Gebieten im Namen Jesu

Bei einer Bekehrung kann es sein, dass nicht alle undefinedokkulten Belastungen sofort verschwinden. Wenn es geschieht, dann ist es eine Großtat Gottes. Aber manches Mal brauchen diese Menschen doch eine spezielle Seelsorge.

Das Gebieten im Namen Jesu führt auch zur Frage, was wir vom Exorzismus zu halten haben. Nur einige Stichworte zu diesem Problem:

Von Jesus heißt es in Markus 1,27: "Er gebietet mit Gewalt den unsaubern Geistern, und sie gehorchen ihm." Die Jünger des Herrn haben von ihrem Meister die gleiche Vollmacht erhalten. In Matth. 10,1 heißt es: "Jesus gab seinen Jüngern Macht über die unsaubern Geister, daß sie die austrieben." Wir haben damit Belegstellen, daß sowohl Jesus als auch seine Jünger den Exorzismus übten.

Man kann den Exorzismus nicht damit erledigen, daß man darauf hinweist,, daß die heidnischen Zauberer und die Vertreter der außerchristlichen Religionen wie die Moslems, die Hindus, die Buddhisten Formen des Exorzismus haben.

Einen echten Exorzismus gibt es nur im Namen des Herrn Jesus Christus.

Die katholische Kirche hat im Mittelalter vielfach aus dem Exorzismus eine großartige religiöse Show gemacht. Man hat damit das eigentliche Problem des Exorzismus entwertet. Aber dennoch muß man der katholischen Kirche es anrechnen, daß sie das Problem der Besessenheit und des Exorzismus besser diskutiert hat als die protestantische Kirche.

Ich sage das als Protestant und nicht als Katholik, darum wird diese Aussage besonderes Gewicht haben.

Eine furchtbare Verzerrung erhält das Problem der undefinedBesessenheit bei den Schwarmgeistern, die oft einfach zu erklärende Krankheiten als eine Besessenheit hinstellen.

Eine andere Verzerrung sind diese schauerlichen Filme wie z. B. "Der Exorzist", die das Problem der Besessenheit in einer satanischen Weise verzerren.

Selbst, wenn unter hundert Fällen von Exorzismus 99 unbiblisch und widerbiblisch sind, so bleibt doch ein kleiner Rest echter Besessenheitsformen, die auch einen echten Exorzismus verlangen. Solche echten Fälle sind mir wohlbekannt.

Ich selbst bin mit meinem Freundeskreis dafür Zeuge, daß Menschen, die besessen waren, und die eindeutig Symptome der Besessenheit aufwiesen, durch den Namen Jesu frei geworden sind. Dem Herrn sei Dank, daß wir auch im 20. Jahrhundert noch etwas wissen und erleben vom Sieg Jesu Christi.

Buchvorstellung

Dieses Taschenbuch gibt einen Einblick über das Wirken Gottes in der Erweckung Kwasizabantu.

96 Seiten, 2,60 €

Leseprobe:

Mamloi kam nach Kwasizabantu, weil sie in Gefahr war, von ihren Dämonen umgebracht zu werden. Sie war dafür bekannt, daß sie sechs Dämonen die­nen mußte, die alle verschiedene Opfer von ihr ver­langten und ihr dann auch verschiedene Gaben oder Fähigkeiten verliehen.

Menschen berichten...

Ein Evangelist predigte: "Es gibt viele Religionen, aber das Christentum ist keine Religion, sondern die Lebenshingabe an Jesus." Einige Monate danach vollzog Juvan den Schnitt mit der Religion der Väter. Jeder Brahmane trägt um den Leib eine heilige Schnur als Zeichen seiner Kaste. Diese Schnur zerschnitt er und ebenso die heiligen Fransen...

Aus dem Buch "undefinedIm Himalaja"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."