Störung des seelischen Gleichgewichts

 

Auf dem Gebiet der psychischen Konflikte gibt es viele Ursachen. Vor Jahren wurde ich einmal von dem bekannten Rundfunk evangelisten Akira Hartori in Tokio eingeladen, vor einem Pfarrkonvent über die undefinedDepressionen zu sprechen. * Zufallsbild *Ich zeigte im Vortrag etwa 20 verschiedene Ursachen der Depressionen auf. Nur eine Ursache aus den 20 Formen hat undefinedokkulten Charakter. Wer nicht den medizinischen Formenkreis der seelischen Erkrankungen kennt, ist in einer großen Gefahr, falsche Diagnosen zu stellen und dann auch eine falsche Therapie einzuleiten. Hier in diesem Kapitel geht es nur um die psychischen Störungen, die okkult bedingt sind und nicht etwa um den Komplex der ererbten, erworbenen oder organisch bedingten seelischen Störungen.

 

Eine Frau in einer europäischen Hafenstadt berichtete aus ihrer Familie. Ihre Schwester nahm als Mädchen an undefinedspiritistischen Sitzungen teil. Sie selbst weigerte sich. Das undefinedMedium in der Séance war so stark, daß es nur an den Tisch dachte, ohne ihn zu berühren. Der Tisch bewegte sich und gab Klopfzeichen. Die Schwester, die an diesen Sitzungen teilnahm, hat heute eine Zwangsneurose. Sie hört Stimmen und spricht mit ihnen. Die Stimmen geben ihr Befehle, die die Kranke ausführt. Diese spiritistisch belastete Schwester treibt ihre gesunde Schwester fast zum Wahnsinn.

* Zufallsbild *Natürlich wird der Psychiater das Stimmenhören als ein schizophrenes Syndrom ansehen. Es gibt aber auch Stimmenhören mit einem spiritistischen Hintergrund.

 

Während einer Evangelisation in Edmonton (Kanada) kam eine gläubige Frau zur Seelsorge. Sie gab mir die Erlaubnis, ohne Namensnennung ihren Bericht zu veröffentlichen. Diese gläubige Frau wachte eines Morgens auf und sagte ihrer Schwester:

"Ich sah dich mit deinen Freunden zusammen Auto fahren. Ihr hattet einen Unfall. Du bist unter den Toten gewesen." Acht Tage später erfolgte dieser Unfall. Drei Mädchen und ein junger Mann, alle vier gläubig, Mitglieder des EC (Jugendbund für entschiedenes Christentum) in Edmonton, wurden von einem Lastwagen gerammt. Der Lastwagenfahrer hatte die Schuld. Alle vier jungen Leute waren tot, auch die Schwester der Berichterstatterin.

* Zufallsbild *Ich sagte der berichtenden Frau, daß solche Wahrträume oft aus der undefinedZauberei der Vorfahren kommen oder aus dem Besprechen. Sie gab zu, daß sie einmal ihre Warzen habe besprechen lassen. Seit dieser Zeit litt sie auch unter Depressionen, die sie aber im Glauben an Christus und durch das Gebet überwinden durfte.

 

Ein junger Mann kam zur Seelsorge und klagte über Depressionen, Selbstmordgedanken und Mangel an Entschlußkraft. Er sei oft auch zur Arbeit kaum fähig. Er fühlte sich wie gelähmt. Die Familiengeschichte ergab ein sehr trübes Bild. Die Großtante, die in der Familie lebte, betrieb das undefinedPendeln. Diese Frau pendelte für alle Glieder der Familie. Sie pendelte über dem täglichen Essen. Sie pendelte über den Tagesproblemen, sie pendelte über den Zukunftsfragen, sie pendelte vor allen Entscheidungen. Der Erfolg war, daß das ganze Familienleben gestört war. Sowohl die Kinder als auch die Eltern litten unter Depressionen und erlebten allerlei Entgleisungen.

* Zufallsbild *Ich besitze einige hundert Beispiele über Pendler und Rutengänger, und zwar alle mit einem negativen Akzent. Ich kann die Theologen und Reichgottesarbeiter, die Rutengehen und Pendeln verharmlosen, nicht begreifen.

 

Eine junge Frau, 34 Jahre alt, kam zur Seelsorge. Sie berichtete, daß ihre Urgroßmutter Besprecherin und Kartenlegerin gewesen war. Alle vier Generationen sind depressiv veranlagt und haben extreme Neigungen.

Natürlich wird ein Psychiater eventuell von einem manisch depressiven Irresein sprechen, das oft durch vier Generationen sich hindurchzieht. Das manisch depressive Irresein hat eine andere Charakteristik als die Depressionen, die durch Zaubereisünden entstehen.

 

* Zufallsbild *Eine gläubige Krankenschwester kam zur Aussprache. Sie berichtete, daß sie charakterliche Nöte habe. Sie höre Stimmen, leide unter Depressionen und habe Schlafstörungen. Und das alles, obwohl sie die Bibel liest und betet und sich zur Gemeinde Jesu hält. Die Anamnese (Krankheitsgeschichte) ergab, daß sie als 10jähriges Mädchen gegen Geschwüre besprochen worden war.

 

Zwischenruf:
Satan ist mächtig, aber Gott ist allmächtig.
Hudson Tayler

Ein Theologiestudent mit einer Zwangsneurose kam zur Seelsorge. Vater und Mutter sind gläubig. Seine Großmutter war aktive Besprecherin. Der Junge hat Zwangsvorstellungen mit einem ausgesprochenen Wiederholungszwang. Einmal leistete er sich einen Aprilscherz. Vier Jahre später ging er dann von Haus zu Haus und bat die Leute um Verzeihung für diesen Scherz. Er weiß selbst, daß er unsinnige Dinge treibt. Aber dieser Zwang vom Unbewußten her ist stärker als sein bewußter Wille.

 

* Zufallsbild *Ich hatte vor 36 Jahren ein interessantes Erlebnis. Ich machte Dr. Lechler, der damals noch der Leiter der "Hohen Mark" war, darauf aufmerksam, daß etwa 50% der Zwangsneurotiker, die ich in die Seelsorge bekam, einen spiritistischen oder magischen Hintergrund hatten. Dr. Lechler konnte sich nicht dazu äußern, weil er bei der Erstellung der Krankengeschichte nicht nach okkulten Beziehungen fragte. Er führte aber diesen Punkt in seine Anamnese ein. Viele Jahre später, es waren wohl ca. 15 Jahre, schrieb er mir, er könne meine Beobachtungen bestätigen, daß gut die Hälfte der Zwangsneurotiker Vorfahren haben, die sich mit Zaubereisünden belastet haben.

Es muß an dieser Stelle noch einmal davor gewarnt werden, alle seelischen Erkrankungen auf den okkulten Nenner zu bringen. Nur ein kleiner Prozentsatz der seelischen Erkrankungen hat okkulte Wurzeln. Die anderen Formen der psychischen Störungen müssen vom Psychotherapeuten oder vom Psychiater behandelt werden. Es ist aber oft schwer, die beiden Gebiete auseinanderzuhalten, ob es sich um ein religiös-geistliches Problem handelt oder um ein medizinisches Faktum. Wir dürfen bei diesen vielen Beispielen nicht einen okkulten Spleen bekommen oder sogar in eine okkulte Neurose verfallen. Auch das gibt es. * Zufallsbild *Ich werde manches Mal von Menschen geplagt, die alle absonderlichen Dinge ihres Lebens auf die okkulte Ebene schieben wollen. Das ist auch eine Form von Wahnvorstellungen. Ich warne vor dem okkulten Gebiet, will aber nicht okkulte Wahnvorstellungen hervorrufen.

Meine Gegner werden an dieser Stelle einhaken. Was tut"s? Das Problem des Okkulten wird sowohl in der Theologie als auch in der Psychiatrie und Psychologie derartig vernachlässigt, daß es ja einen geben muß, der eine warnende Stimme erhebt; auch wenn man ihn darüber boykottiert.

Buchvorstellung

Teil 4 aus der Reihe: "Aus meinem Leben" mit interessanten Berichten aus der ganzen Welt.

Hypnose, Countrydevil, Rutengängerei, Sundar Singh und der Schneemensch, Kannibalismus u.a.

96 Seiten, 1,50 €

Menschen berichten...

Als ich meinem letzten Meister, Gerhard Taschner, von meinen Depressionen erzählte, gebot er mir, eine Zeitlang keine Musikstücke von Robert Schumann zu spielen, der ja ein hochgradiger Spiritist war und seine Kompositionen durch den direkten Verkehr mit sechs Geistern empfing...

Aus dem Buch "undefinedMusik unter der Lupe"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Wer seinem Horoskop verfällt, verliert die Freiheit seiner Entscheidungen."