Vorwort von Billy Graham

Die koreanische Kirche hat in diesem Jahrhundert eine Erweckung erlebt, auf die alle Christen der Welt mit Staunen und Bewunderung blicken. Als ich vor einigen Jahren Korea besuchte, war ich überrascht, Christen zu finden, die zwei Stunden vor Sonnenaufgang sich zum Gebet, Bibelstudium und gegenseitigem Zeugnis versammelten. * Zufallsbild *Die Erfahrungen, die ich unter diesen Christen sammelte, haben mich seither begleitet. Sie haben mein eigenes geistliches Leben stark beeinflußt.
Es ist eine Glaubensstärkung zu hören, daß der Geist der Erweckung unvermindert in Korea andauert und das Werk Gottes weitergeht. Bei dem alarmierenden geistlichen Niedergang des Westens ist es begreiflich, daß Gott die Koreaner vielleicht einmal als Missionare zu den westlichen Kirchen sendet. Jahrelang ging der Zug der Missionare vom Westen zum Osten. Es ist in der Vorsehung Gottes durchaus möglich, daß in der Zukunft dieser missionarische Zug in der umgekehrten Weise erfolgt. Wie es auch kommen mag, auf jeden Fall steht die koreanische Kirche als geistliches Leuchtfeuer in einem Bereich der Finsternis.
* Zufallsbild *In diesem Buch über die koreanische Erweckung gibt uns der Autor einige packende Berichte, wie Menschen ihr Leben änderten und ganze Gemeinden in dem kampfzerwühlten Land verwandelt wurden. Es ist die Geschichte von Menschen, die soviel gelitten haben, verfolgt wurden und doch als geistliche Helden aus aller Not hervorgegangen sind. Nur die göttliche Gnade kann unter so schwierigen Verhältnissen solch blühende Gemeinden zustande bringen.                        Billy Graham

Buchvorstellung

Das vorliegende Buch schildert die Vorgänge der Zuluerweckung in den ersten zehn Jahren und dient noch immer als Informationsgrundlage dieser gewaltigen Erweckung.

318 Seiten; Preis 5,00 €

Menschen berichten...

Ein Evangelist predigte: "Es gibt viele Religionen, aber das Christentum ist keine Religion, sondern die Lebenshingabe an Jesus." Einige Monate danach vollzog Juvan den Schnitt mit der Religion der Väter. Jeder Brahmane trägt um den Leib eine heilige Schnur als Zeichen seiner Kaste. Diese Schnur zerschnitt er und ebenso die heiligen Fransen...

Aus dem Buch "undefinedIm Himalaja"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Befreiung aus okkulter Belastung ist nur über Christus möglich durch eine Generalbeichte. Wer frei werden will, muss sich rückhaltslos Jesus Christus ausliefern."