Gnade für Abtrünnige

In dem Nachrichtenblatt der Alliance Churches MIDWEST MEMO las ich eine erstaunliche Notiz. * Zufallsbild *Dieser Hinweis ist um so bedeutender, weil das Blatt durch den Distrikt-Superintendenten der Alliance Kirchen herausgegeben wird. Da die deutsche Über­setzung oft nicht exakt den englischen Wortlaut wie­dergibt, soll der entscheidende Satz zuerst englisch wiedergegeben werden:
"Martin Bowker, a backslidden preacher who was restored to full fellowship at 3:30 a. m. in a Saska­toon meeting, has been used of God in meetings in Moose Jaw and Weyburn and is available for fur­ther revival meetings." Nun zu deutsch:
"Martin Bowker, ein rückfällig gewordener Predi­ger, der um halb 4 Uhr morgens in einer Saskatoon-Versammlung zur vollen Gemeinschaft (mit dem Herrn) zurückfand, wurde von Gott in Versamm­lungen in Moose Jaw und Weyburn gebraucht. Er ist für weitere Erweckungsversammlungen zu haben."
* Zufallsbild *Ein rückfällig gewordener Pastor fand sich wieder zurecht!
Vor einigen Jahren wurde mir einmal Hosea 14, 5 wichtig: "Ich will ihr Abtreten wieder heilen. Gerne will ich sie lieben. Mein Zorn soll sich von ihnen wenden."
Gnade und Barmherzigkeit für die Abtrünnigen und Rückfälligen!
Martin Bowker wird hier erwähnt, weil er als Evangelist den Osten Kanadas bereist. Der Herr ge­braucht ihn als seinen Boten.
Toronto, Kitchener, Waterloo, Hamilton, Burling­ton, St. Catherines, Ottawa sind einige Stationen seines Dienstes. Selbst von Puerto Rico kam eine Einladung. Zur Zeit weilt Pastor Bowker in Laos und Kambodscha, um dort Missionaren zu dienen.
* Zufallsbild *So kann der Herr ein durch Untreue und Trägheit geistlich wertlos gewordenes Leben wieder neu mit seiner Gnade füllen.
Das Feuer der Erweckung flammt auch in diesen Ostgebieten Kanadas auf.
Erwähnen wir zuerst Ottawa, den Sitz der kana­dischen Regierung. Viele Gläubige beten vor allem für die Regierung und alle Parlamentarier. Das Ge­bet ist nicht umsonst. Richard Thompson, Führer der Konservativen Partei und Parlamentsmitglied, hat eine Gebetsstunde zusammen mit seinen Kolle­gen begonnen. 18 Parlamentarier nehmen daran teil.
Aus der Stahlstadt Hamilton wurde berichtet: "Rev. Bowker vermittelte uns in einer Gebetsver­sammlung am 13. Januar 1972 die ersten Eindrücke von der Erweckung. Als er zu einer Entscheidung für Christus aufforderte, kamen viele vor. Wir fühl­ten Gottes Gegenwart. Als die Versammlung zu Ende war, gingen die meisten nicht nach Hause, sondern blieben noch zusammen, um ihre Probleme zu be­sprechen."
* Zufallsbild *Ein Bruder in Hamilton, der als gläubiger Christ 21 Jahre seine Kirche besucht hatte und nie öffentlich beten konnte, wurde vom Geist Gottes berührt. Sei­ne Zunge wurde gelöst, und er entfaltete ein reiches Gebetsleben für sich und mit anderen Christen zu­sammen.
In den Gebetsversammlungen an anderen Plätzen Ontarios ereigneten sich Heilungen, ohne daß der Akzent darauf gelegt worden wäre. Es war ein na­türliches, sensationsloses Geschehen, einfach schlich­te Gebetserhörungen.
Auch Toronto wurde von der Erweckung erfaßt. Es ist bereits berichtet worden, was Rev. McLeod im theologischen Seminar der Baptisten erlebte. Nun noch eine kurze Notiz von der Avenue Road Church. Vor etwa zwei Jahren hatte mich Pastor Ken Oppermann zu Vorträgen an dieser Kirche eingeladen. Oppermann ist nicht nur ein begabter, sondern auch ein geistlich ausgerichteter Bruder. Die Vorträge wa­ren von einigen hundert Menschen besucht. Leider stellte ich bei den Ältesten ein ungeistliches Verhal­ten fest. Ich will keine Details angeben. Ken Opper­mann hat diese Kirche zwei Wochen nach meinem Dienst aufgegeben. * Zufallsbild *Als ich nun von der Erweckung in dieser Kirche hörte, fragte ich mich, ob auch diese Ältesten davon erfaßt worden sind. Möglich ist es schon. Wenn ein rückfällig gewordener Pastor wie Martin Bowker den Weg zu Jesus zurückgefunden hat und heute im Segen arbeiten darf, dann kann Gott auch mit Kirchenältesten noch fertig werden.
Andererseits kommt es oft vor, daß in einer Kir­che, die von der Erweckung berührt ist, nicht alle vom Geist Gottes erfaßt werden. Das erlebte ich an vielen Orten. Menschen, die sich Christen nen­nen, können kalt, unberührt, ja manchmal feindselig danebenstehen, während andere vom Heiligen Geist erfaßt werden.

Buchvorstellung

Eine Untersuchung über klassische und moderne Musik. Mit vielen Zeugnissen.

Leseprobe:

Es war, als ob ein berauschender Geist über mich gekommen sei. Dieses Erlebnis war so etwas wie eine geistige (nicht zu verwechseln mit »geistlicher«) Wiedergeburt - eine Wiedergeburt im Geiste der Musik. Ein Musikmachen auf dieser Ebene ist berauschend (dionysisch) und ekstatisch einerseits, wie auch in sich gekehrt, lieblich und abgeschlossen (apollinisch) andererseits. Nach solchem Musizieren war man außer »Rand und Band«, wild, oft auch böse, ohne einen Grund dafür zu haben oder nennen zu können. Sank diese Hochstimmung dann ab, war nichts mehr da. Man war ausgepreßt, erschöpft, gelangweilt und zornig...

112 Seiten, 3,- €

Menschen berichten...

Die nächste Station war Johannesburg, wo Donavan Kontakt zu anderen Homosexuellen bekam. Viele trugen Frauenkleider, wie er. Sie gaben sich auch jeweils weibliche Vornamen und sprachen die international bekannte Homo-Sprache "Gayla"...

Aus dem Buch "undefinedWo ist ein Gott, wie du bist?"

Erweckung

Mit all unseren Kräften hatten wir gebetet: "O, Gott es steht nicht unser Name auf dem Spiel. Die Leute werden nicht sagen, wir hätten versagt, sondern sie werden sagen: Es ist ihr Jesus, der versagt hat." Aber der Himmel war verschlossen. Keine Antwort auf unsere Gebete... (Erlo Stegen in dem Buch "undefinedErweckung unter den Zulus")

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."