Die Vorgeschichte der Erweckung

Viele Erweckungen - aber nicht alle - haben ihre Vorgeschichte.
Gott kann voraussetzungslos eine Erweckung schenken. Vielfach aber antwortet er auf jahrelanges Bitten und Flehen um eine geistliche Erneuerung.
Es gab und gibt in den letzten Jahrzehnten in Kanada Kreise, die um eine Erweckung beteten und darin immer noch anhalten. * Zufallsbild *Ich will solche Gruppen oder Einzelpersonen nennen.
Ein gesegnetes geistliches Zentrum ist das Prärie Bibel Institut in Three Hills/Alberta. Es war stets offen für geistliche biblische Bewegungen. Aus die­sem Grunde lud es auch Duncan Campbell aus Schottland zum Dienst ein. Campbell war der füh­rende Mann in der Erweckung auf den Hebrideninseln.
Dieser Gottesmann war über den moralischen Tiefstand des kanadischen Volkes bestürzt. Er be­tete viel um eine Erweckung in Kanada.
Eines Nachts, als Campbell wieder für Kanada auf seinen Knien lag, bekam er eine göttliche Vision. Er faßte sie in den einzigen Satz zusammen: "I saw Canada on fire from coast to coast." Ich sah Kanada von Küste zu Küste unter Feuer.
* Zufallsbild *Visionen sind heute bei den schwarmgeistigen Be­wegungen ein üppig wucherndes Unkrautfeld. Mei­stens kommen sie aus nichtgöttlichen Quellen. Die Vision von Campbell war echt. Er erlebte noch den Anfang der Erweckung von Saskatoon, starb dann aber nach einigen Monaten.
Noch von anderer Seite kamen Aufrufe an die Gläubigen mit der Bitte, um eine Erweckung zu be­ten. Ernest Manning war 20 Jahre Premier der Pro­vinz Saskatchewan. Er ist gläubiger Christ. 1966 gab er übers Radio die Botschaft durch, alle Christen sollten aus Anlaß der Hundertjahrfeier Kanadas sich vereinigen, um für eine Erweckung zu beten. Viele ernste Hörer seines Programms leisteten Folge. Manning ist heute noch Senator und Eigentümer des Senders "Back to the Bible Hour" = Zurück zur Bibel.
* Zufallsbild *Trotz des kalten Klimas in vielen Kirchen Kana­das gab es eine Vielzahl von kleinen Gebetszellen oder Einzelpersonen, denen das Herz um eine Er­weckung brannte.
Zu ihnen gehört etwa der Freundeskreis von Lee Bryant, die das Buch geschrieben hat "Come fill the cup" = Komm, füll mir das Glas! Dieses Buch liegt jetzt auch in Deutsch vor.
Es gab auch Einzelgänger, die über der Notwen­digkeit einer Erweckung nicht zur Ruhe kamen. So erzählte mir Pastor Philipp Grabke in Saskatoon, daß Prediger William McLeod zwei Jahre lang alle vermeidbare Arbeit zurückstellte und intensiv für eine Erweckung betete. In der Kirche dieses Mannes, der Ebenezer-Baptisten-Kirche, brach dann das Feu­er der Erweckung zuerst aus. McLeod war auch ein Freund des kürzlich verstorbenen Duncan Campbell. Wir wollen ihn ein wenig kennenlernen.

Buchvorstellung

Interessante und evangelistische Begebenheiten aus dem Leben bekannter Reichgottesarbeiter.

254 Seiten, 3.60 €

Es ist bei der Erstbesteigung hoher Berge üblich, daß der erfolgreiche Kletterer die Fahne seines Heimatlandes hißt. Diese Fahne bedeutet, daß hier unter größten Opfern und unerhörtem Einsatz ein Sieg errungen wurde.
Die vorliegenden Zeugnisse sollen etwas Ähnliches sein. Männer und Frauen wollen unerreichte Gebiete mit ihrem Glauben erobern, die Siegesfahne Jesu hissen und Vorposten für ihn beziehen.

Menschen berichten...

Er zückte das Messer, nicht um den Gegner zu töten, sondern um ihn nur kampfunfähig zu machen.
Der Stich war aber doch lebensgefährlich.
Viele wussten, wer der Täter war...

Seit diesem Vorfall konnte Michael nachts nicht mehr schlafen. Er wurde von Angstträumen und Gewissensbissen geplagt...

Aus dem Buch "undefinedJesu Name ist wunderbar"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Niemand nimmt okkulte Kräfte ungestraft in Anspruch."