Vorwort

Dieser Bericht entstand unter der Fürbitte einiger Gebetskreise in Saskatoon, dem Ausgangspunkt der Erweckung in Kanada.
* Zufallsbild *Pastor William McLeod schrieb mir am 7.6.72: "Wir beten, daß Gott Dir eine Ausrüstung des Heili­gen Geistes schenkt. Wir haben zu beachten, daß der Herr nur leere Gefäße füllt. Diese Wahrheit wurde mir selbst vor einiger Zeit zum großen Segen. Das Wasser sucht immer die tiefste Stelle. So fließt auch der Geistesregen Gottes stets in die tiefsten Bezirke. Diese bildhaft ausgedrückte Wahrheit gilt auch für unseren Stolz und Hochmut. Nur Demütige werden vom Heiligen Geist heimgesucht."
Die vorliegende Darstellung der Erweckung Ka­nadas ist nicht vollständig. Das hat mehrere Gründe. Zunächst einmal ist die Erweckung noch im Fluß, in der Ausdehnung begriffen. Es kommen wöchent­lich neue Gebiete hinzu, in denen Gottes Geist ein Feuer anzündet. Der andere Grund für die Unvoll­ständigkeit des Berichtes liegt in der Tatsache, daß ich niemals alle Städte und Dörfer gründlich be­suchen kann, in denen das Feuer Gottes angezündet worden ist, obwohl ich Kanada oft bereise.
* Zufallsbild *Ich bitte also alle Brüder und Schwestern um Ver­zeihung, wenn sie in meinem Taschenbuch Dinge vermissen, die ihnen wichtig geworden sind. Es ist viel mehr passiert, als hier wiedergegeben ist.
Danken will ich auch den Pastoren, die mir Mate­rial lieferten oder mich selbst in ihren Kirchen spre­chen ließen. Vornehmlich danke ich von Herzen den Geschwistern, die auch meiner Arbeit betend geden­ken.

Buchvorstellung

Autor: Bärbel Koch

Erlebnisse aus dem Erweckungsgebiet Kwasizabantu, mit Bildern

96 Seiten, 48 Bilder, 6,50 €

Leseprobe:

Als Mitglied einer Gesangsgruppe, den »Black Mombasos«, führte David ein flottes Leben, in dem Mädchen, Alkohol und allerlei andere Vergnügungen eine große Rolle spielten. In vollen Zügen genoß er, was die Welt ihm bot, ohne nach Gott zu fragen...

Menschen berichten...

Auf dem schmalen Weg kam Lydia an eine Stelle, wo drei Männer dabei waren, unentwegt andere Pilger in schwarze Särge zu legen. Es wurde Lydia deutlich gemacht: das sind Gläubige, die über die Sünden der anderen reden, die kritisieren, verurteilen, verdammen; Gläubige, die andere abschreiben und "beerdigen" und dabei ihr Ziel verfehlen. Sie konnten auf dem schmalen Weg nicht weiter gehen...

Aus dem Buch "undefinedIm Paradies"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."