Himmelsbriefe, Glücksbriefe, Brandbriefe, Kettenbriefe, Feuersegen, Kugelsegen

Siehe auch: undefinedAmulette, Glücksbringer, undefinedWeiße Magie

Folgende Artikel finden Sie hier:

Dieser Brief soll Ihnen Glück bringen

Von Zeit zu Zeit werden mir Kettenbriefe zugesandt oder Himmelsbriefe ausgehändigt. Es gibt viele Formen solcher Briefe, die alle in das Gebiet des undefinedAberglaubens oder des magischen undefinedSchutzzaubers gehören. Es gibt Kettenbriefe, Glücksbriefe, Brandbriefe, Feuersegen, Kugelsegen, Himmelsbriefe. Sie sollen dem Träger Glück bringen und ihn vor Schaden bewahren.* Zufallsbild *

Einen solchen Kettenbrief gebe ich hier wieder. Er hat folgenden Wortlaut:

"Dieser Brief soll Ihnen Glück bringen. Das Original liegt in den Niederlanden. Er ist neunmal um die Welt gegangen. Jetzt ist das Glück zu Ihnen gekommen. Neun Tage nach Erhalt dieses Briefes werden Sie Glück haben, vorausgesetzt, Sie senden diesen Brief weiter. Das ist kein Witz.
Das Glück ist per Post zu Ihnen gekommen. Senden Sie Kopien dieses Briefes an Leute, von denen Sie glauben, daß sie Glück brauchen können. Senden Sie kein Geld, denn Glück kann man nicht kaufen. Behalten Sie diesen Brief nicht. Sie müssen ihn innerhalb von 96 Stunden nach Erhalt weitergeben.

Zwischenruf:
Wo Menschenkult sich breitmacht, findet jede Erweckung ein rasches Ende. Es ist sehr schwer, und es erfordert viele Dinge, bis der Herr uns eine Erweckung schenkt. Es ist aber sehr leicht, eine Erweckung zu verlieren.
Dr. Kurt E. Koch

Was passiert ist: Ein RAF-Offizier erhielt 20 000 Dollar, Joe Elliot erhielt 450 000 Dollar und verlor alles wieder, weil er die Kette unterbrochen hat. Auf den Philippinen starb General Welch sechs Tage, nachdem er so einen Brief erhalten hatte. Er hat es versäumt, das Gebet weiterzuschicken. Aber vor seinem Tod erhielt er 775 000 Dollar. Bitte, machen Sie 20 Kopien und warten Sie ab, was am 4. Tag passiert. Diese Kette hat Saul Anthoni de Capif, ein Missionar von Venezuela, ausgeschrieben.* Zufallsbild *
Ich schicke es Ihnen. Und da die Kette um die Welt gehen muß, müssen Sie 20 Kopien anfertigen, die diesem Brief gleichen. Schicken Sie diese Kopien an Freunde, Eltern und Verwandte.
Schon nach ein paar Tagen werden Sie die Überraschung erleben. Das ist wahr, auch wenn Sie nicht abergläubisch sind.
Beispiel: Constantine Dias erhielt diesen Brief 1953. Er bat seine Sekretärin, 20 Kopien anzufertigen und sie zu versenden. Ein paar Tage später gewann er in der Lotterie seines Landes zwei Millionen Dollar. Carlo Dogitt, ein Büroangestellter, erhielt den Kettenbrief, vergaß ihn und verlor ein paar Tage später seine Stelle. Er verschickte den Brief an 20 Leute, schloß damit die Kette und bekam fünf Tage später einen viel besseren Job. Salon Faichild erhielt den Kettenbrief und warf ihn weg, weil er nicht daran glaubte. Neun Tage später starb er.
Für keinen Grund, egal welchen auch immer, sollte die Kette unterbrochen werden. Ignorieren Sie das nicht. Es funktioniert."* Zufallsbild *

Wer einen solchen Brief erhält, soll ihn sofort vernichten. Wer aus Angst den Brief vervielfältigt und an Bekannte weitersendet, verfällt dem Bann des undefinedAberglaubens und wird mitschuldig an dem abergläubischen Hang des anderen.

Diese angeblichen Glücksbriefe sind Unheilsbriefe.

Oft sind solche Schreiben noch mit Bibelworten durchsetzt, so daß naive Gläubige verführt werden und den Brief für etwas Gutes ansehen.

In Bauerndörfern gibt es eine alte abergläubische Sitte, einen Feuersegen in den obersten Balken des Daches zu legen. Dieser Schutzbrief soll bewahren vor Blitzschlag, Brand und Sturm. Ein solcher Feuersegen wurde mir einmal im Wortlaut bekannt.

Er hatte folgenden Text: "Anno 1645, 24. August. Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes schütze ich, Satan, dieses Haus vor Blitz und Feuergefahr."

Die rötliche Unterschrift war unleserlich. Solche Feuersegen bringen die Bewohner des Hauses unter einen Bann. Es ist Irrsinn, im Namen Satans den Schutz Gottes zu erbitten. Bei diesem sogenannten Würzburger Feuersegen ist Weiße Magie und Schwarze Magie gekoppelt. Diese diabolische Vermischung findet sich auch bei fast allen magischen Sprüchen aus dem sogenannten undefined6./7. Buch Moses, das mit Mose nichts zu tun hat.* Zufallsbild *

Auf der gleichen Linie liegen die Himmelsbriefe. Bei dem Besuch einer alten Bauersfrau sah ich einen solchen Himmelsbrief in der Bibel liegen. Ich klärte die Frau auf. Sie war aber überzeugt, daß Gott durch den Engel Gabriel diesen Brief auf die Erde gebracht hat. Und es sei ein gottwohlgefälliges Werk, diesen Brief abzuschreiben, damit auch andere seines Segens teilhaftig würden.
Im Krieg hatten manche Soldaten einen Kugelsegen bei sich, einen Schutzbrief der Ehefrau oder der Verlobten. Sie sollten dadurch von keiner feindlichen Kugel niedergestreckt werden.
Hier gilt auch das mahnende Wort:

"Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele" (Mt. 16,26).

 

Es ist ein verhängnisvolles Geschäft, den Leib um den Preis der Seligkeit zu beschützen.

 

Menschen, die noch derartige Schutzverschreibungen im Hause haben, sollten dieses unheilvolle Zeug sofort verbrennen.

Vertrauen auf Himmelsbriefe

Hier das Beispiel eines Himmelsbriefes aus dem 2. Weltkrieg:

Der Wortlaut war:

Maria breitet die Hände aus, damit Dir nichts passiert und Jesus schickt Dir einen Schutzengel damit Dir nichts passiert. Wer an diesen Brief glaubt, den wird keine Kugel tödlich treffen.
Wer daran zweifelt, soll einen Hund vor sich hinstellen und soll darauf schießen.* Zufallsbild *

Die ganze Geschichte von Johann Pirzer finden sie auf www.meihern.de/historisches

Sollten wir nicht Gott mehr vertrauen als einem undefinedweiß-magischen Brief?

 

 

Buchvorstellung

Anhand von 500 Beispielen werden rund 150 okkulte Bewegungen erläutert. Als Nachschlagewerk gibt das Buch klare Wegweisung im okkulten Chaos unserer Zeit und enthält ein umfangreiches Kapitel über die Befreiung aus okkulten Bindungen. Ergänzungsband zu "Seelsorge und Okkultismus.

832 Seiten, 25,- €

Menschen berichten...

Die nächste Station war Johannesburg, wo Donavan Kontakt zu anderen Homosexuellen bekam. Viele trugen Frauenkleider, wie er. Sie gaben sich auch jeweils weibliche Vornamen und sprachen die international bekannte Homo-Sprache "Gayla"...

Aus dem Buch "undefinedWo ist ein Gott, wie du bist?"

Erweckung

Mit all unseren Kräften hatten wir gebetet: "O, Gott es steht nicht unser Name auf dem Spiel. Die Leute werden nicht sagen, wir hätten versagt, sondern sie werden sagen: Es ist ihr Jesus, der versagt hat." Aber der Himmel war verschlossen. Keine Antwort auf unsere Gebete... (Erlo Stegen in dem Buch "undefinedErweckung unter den Zulus")

Zitat Dr. Koch

"Niemand nimmt okkulte Kräfte ungestraft in Anspruch."