Astrologie

Folgende Artikel finden Sie hier:

Astrologie - die Deutung des Schicksals aus den Sternen

Unter Astrologie im engeren Sinn versteht man die Deutung des menschlichen Schicksals aus der Stellung der Sterne im Augenblick der Geburt. Für Astronomen ist die Astrologie eine Pseudowissenschaft, eine Verquickung von halbwissenschaftlichen Erkenntnissen mit abergläubischen Vorstellungen.

Dazu die Beurteilung der Astronomischen Gesellschaft Deutschland:
* Zufallsbild *"Der Glaube, dass die Stellung der Gestirne bei der Geburt eines Menschen seinen Lebensweg beeinflusse, und dass man sich in privaten und öffentlichen Angelegenheiten bei den Sternen Rat holen könne, hat seine geistige Heimat in einem astronomischen Weltbild, das die Erde und den Menschen in den Mittelpunkt des kosmischen Geschehens stellt. Dieses Weltbild ist längst versunken. Was heute als Astrologie und Kosmobiologie auftritt, ist nichts anderes als eine Mischung von Aberglauben, Scharlatanerie und Geschäft."

Zwischenruf:
In dieser Zeit ist zwar der Teufel los, aber Gott am Zug.
Peter Hahne

Beispiel:

Der Astronom Johannes Kepler prophezeite, dass General Wallenstein im 70. Lebensjahr eines friedlichen Todes sterben würde. Wallenstein wurde jedoch im 50. Lebensjahr ermordet.

Kepler betrieb die Astrologie nur aus Brotsorgen.

* Zufallsbild *Zitat:
"Die Astrologie ist mir eine unerträgliche, aber notwendige Sklaverei. Um mein Jahresgehalt, meinen Titel und meinen Wohnsitz zu erhalten, muss ich der Unwissenden Neugier zu Willen sein."
Johannes Kepler

Die einfachste Form der Astrologie ist das Stellen und Lesen eines Horoskopes.

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch "Okkultes ABC" das Kapitel "Astrologie" nachschlagen.

Im Buch "Christus oder Satan" das Kapitel "Astrologie" nachschlagen.

Buchvorstellung

Berichte aus dem Erweckungsgebiet Kwasizabantu.

130 Seiten, 2,60 €

Leseprobe:
Seit diesem Vorfall konnte Michael nachts nicht mehr schlafen. Er wurde von Angstträumen und Gewissensbissen geplagt. In seinem Alptraum hatte er das Gefühl, er würde in eiskaltem Wasser liegen. Tagsüber hatte er keinen Appetit. Schließlich wußte er keinen Rat mehr, so daß er...

Menschen berichten...

Auf dem schmalen Weg kam Lydia an eine Stelle, wo drei Männer dabei waren, unentwegt andere Pilger in schwarze Särge zu legen. Es wurde Lydia deutlich gemacht: das sind Gläubige, die über die Sünden der anderen reden, die kritisieren, verurteilen, verdammen; Gläubige, die andere abschreiben und "beerdigen" und dabei ihr Ziel verfehlen. Sie konnten auf dem schmalen Weg nicht weiter gehen...

Aus dem Buch "undefinedIm Paradies"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Befreiung aus okkulter Belastung ist nur über Christus möglich durch eine Generalbeichte. Wer frei werden will, muss sich rückhaltslos Jesus Christus ausliefern."