Automatisches Schreiben

Siehe auch: undefinedPendeln, undefinedRuten gehen, undefinedWahrsagen, undefinedOuijaboard

Folgende Artikel finden Sie hier:

Das Schreibmedium Manning

Bei diesem undefinedspiritistischen Vorgang muß das Schreibmedium innerlich völlig ruhig werden, darf sich auf nichts konzentrieren, dann kommt plötzlich der Schreibzwang über das undefinedMedium. Eines der vielseitigsten und fähigsten Medien unserer Tage ist der im anderen Zusammenhang erwähnte Matthew Manning. Eine Reihe von Parapsychologen hat sich schon mit Manning befaßt. Hier in diesem Zusammenhang ein Beispiel über automatisches Schreiben.

* Zufallsbild *Ein Parapsychologe besuchte Manning, um einige seiner Experimente zu kontrollieren. Manning bot sich an, eine Diagnose seiner Gesundheit zu stellen. Er nahm ein Blatt Papier und schrieb das Geburtstagsdatum des Parapsychologen oben an die Spitze. Dann wartete er. Etwa nach einer Minute begann seine Hand in einer völlig anderen Handschrift zu schreiben. Was niedergeschrieben wurde, wurde unterzeichnet mit Thomas Pann. Interessanter war die Diagnose, die dieser Thomas Pann aus dem Jenseits gab. Sie lautete: "A malfunction in the epigastric region" (Eine Überfunktion im epigastrischen Bereich).

Zwischenruf:
Satan bebt, wenn er den schwächsten Christen kniend sieht.
William Cowper

Der Parapsychologe fragte Manning: "Wissen Sie, was das ist ,im epigastrischen Bereich"?" Manning antwortete: "Nein, ich weiß es nicht." Der Parapsychologe sagte: "Mir ist das auch nicht ganz klar." Die Nachprüfung durch einen Arzt ergab aber die Richtigkeit dieser Diagnose. Diese Erkenntnisse können also nicht aus dem Unterbewußtsein von Manning kommen. Hier liegen außermenschliche Einflüsse vor. Das automatische Zeichnen liegt auf der gleichen Ebene. Manning nimmt einen Zeichenstift in die Hand, wartet, und dann fängt er plötzlich an, rasch zu zeichnen.
Nach einigen Minuten wechselt sein Stil. * Zufallsbild *Er zeichnet in der Art bekannter Künstler. So z. B. gab er eine Reproduktion des Rhinozeros, das 1515 von Albrecht Dürer gezeichnet worden ist und im Britischen Museum in London hängt. Nach wenigen Minuten zeichnete Manning in der Gegenwart des Parapsychologen das Bild von der Salome, die den Kopf von Johannes dem Täufer vor sich auf einem Tisch liegen hat. Dieses Gemälde stammt von Aubrey Beardsley. Ich selbst habe die beiden Zeichnungen gesehen und weiß auch, daß Manning niemals das zeichnerische Talent hat, etwa aus dem Gedächtnis die Zeichnung Dürers oder das Gemälde von Beardsley zu kopieren.
Manning glaubte ursprünglich, das Unterbewußtsein sei für alle diese Fähigkeiten haftbar zu machen. Diese Meinung hat er schon lange aufgegeben. Er glaubt nun daran, daß er seine Impulse und Fähigkeiten aus der unsichtbaren Welt bekommt.

(Aus dem Buch "undefinedOkkultes ABC")

Buchvorstellung

Aus der Lebensarbeit von Dr. Koch von Dr. Helmuth Pfandl.

Leseprobe:
Sehr bald war Koch in der Seelsorge einer theologischen Lehranstalt tätig. Bald schon kam ein Student mit schweren Problemen. Sein Leben sollte zum Modellfall werden, wie dämonische Kräfte ein Leben vernichten können, jedoch die siegreiche Macht Jesu Christi aus allen solchen Bindungen erlöst und freimacht.

288 Seiten, mit 415 farbige Abbildungen, 25,- €

Menschen berichten...

Er zückte das Messer, nicht um den Gegner zu töten, sondern um ihn nur kampfunfähig zu machen.
Der Stich war aber doch lebensgefährlich.
Viele wussten, wer der Täter war...

Seit diesem Vorfall konnte Michael nachts nicht mehr schlafen. Er wurde von Angstträumen und Gewissensbissen geplagt...

Aus dem Buch "undefinedJesu Name ist wunderbar"

Erweckung

"Erweckung ist nichts anderes, als Gott gegenüber erneut gehorsam zu werden." (Charles Finney in dem Buch "Revival of Religion")

Zitat Dr. Koch

"Befreiung aus okkulter Belastung ist nur über Christus möglich durch eine Generalbeichte. Wer frei werden will, muss sich rückhaltslos Jesus Christus ausliefern."