Automatisches Schreiben

Siehe auch: undefinedPendeln, undefinedRuten gehen, undefinedWahrsagen, undefinedOuijaboard

Folgende Artikel finden Sie hier:

Das Schreibmedium Manning

Bei diesem undefinedspiritistischen Vorgang muß das Schreibmedium innerlich völlig ruhig werden, darf sich auf nichts konzentrieren, dann kommt plötzlich der Schreibzwang über das undefinedMedium. Eines der vielseitigsten und fähigsten Medien unserer Tage ist der im anderen Zusammenhang erwähnte Matthew Manning. Eine Reihe von Parapsychologen hat sich schon mit Manning befaßt. Hier in diesem Zusammenhang ein Beispiel über automatisches Schreiben.

* Zufallsbild *Ein Parapsychologe besuchte Manning, um einige seiner Experimente zu kontrollieren. Manning bot sich an, eine Diagnose seiner Gesundheit zu stellen. Er nahm ein Blatt Papier und schrieb das Geburtstagsdatum des Parapsychologen oben an die Spitze. Dann wartete er. Etwa nach einer Minute begann seine Hand in einer völlig anderen Handschrift zu schreiben. Was niedergeschrieben wurde, wurde unterzeichnet mit Thomas Pann. Interessanter war die Diagnose, die dieser Thomas Pann aus dem Jenseits gab. Sie lautete: "A malfunction in the epigastric region" (Eine Überfunktion im epigastrischen Bereich).

Zwischenruf:
Hast du die Herrschaft Gottes nicht über dir, so wird bald ein anderer über dich herrschen. Die Liebe Gottes sollte uns zu den freiesten Menschen machen.
Johann Christoph Blumhardt

Der Parapsychologe fragte Manning: "Wissen Sie, was das ist ,im epigastrischen Bereich"?" Manning antwortete: "Nein, ich weiß es nicht." Der Parapsychologe sagte: "Mir ist das auch nicht ganz klar." Die Nachprüfung durch einen Arzt ergab aber die Richtigkeit dieser Diagnose. Diese Erkenntnisse können also nicht aus dem Unterbewußtsein von Manning kommen. Hier liegen außermenschliche Einflüsse vor. Das automatische Zeichnen liegt auf der gleichen Ebene. Manning nimmt einen Zeichenstift in die Hand, wartet, und dann fängt er plötzlich an, rasch zu zeichnen.
Nach einigen Minuten wechselt sein Stil. * Zufallsbild *Er zeichnet in der Art bekannter Künstler. So z. B. gab er eine Reproduktion des Rhinozeros, das 1515 von Albrecht Dürer gezeichnet worden ist und im Britischen Museum in London hängt. Nach wenigen Minuten zeichnete Manning in der Gegenwart des Parapsychologen das Bild von der Salome, die den Kopf von Johannes dem Täufer vor sich auf einem Tisch liegen hat. Dieses Gemälde stammt von Aubrey Beardsley. Ich selbst habe die beiden Zeichnungen gesehen und weiß auch, daß Manning niemals das zeichnerische Talent hat, etwa aus dem Gedächtnis die Zeichnung Dürers oder das Gemälde von Beardsley zu kopieren.
Manning glaubte ursprünglich, das Unterbewußtsein sei für alle diese Fähigkeiten haftbar zu machen. Diese Meinung hat er schon lange aufgegeben. Er glaubt nun daran, daß er seine Impulse und Fähigkeiten aus der unsichtbaren Welt bekommt.

(Aus dem Buch "undefinedOkkultes ABC")

Buchvorstellung

Aus der Reihe: Aus meinem Leben, Teil 6

Interessantes, Aufklärendes, Evangelistisches aus dem Leben und der Arbeit von Dr. Koch.

106 Seiten, 1,50 €

Leseprobe:

Dann kam ich an die Reihe. Der Beamte öffnete meine Aktentasche und fragte:
»Do you have weapons?«
Haben Sie Waffen?
Da meine Bibel zu oberst lag, deutete ich auf sie und antwortete:
»That"s my weapon! My sword!«
Das ist meine Waffe, mein Schwert!
Der Israeli antwortete:
»That"s a good weapon.«
Das ist eine gute Waffe.

Menschen berichten...

Auf dem schmalen Weg kam Lydia an eine Stelle, wo drei Männer dabei waren, unentwegt andere Pilger in schwarze Särge zu legen. Es wurde Lydia deutlich gemacht: das sind Gläubige, die über die Sünden der anderen reden, die kritisieren, verurteilen, verdammen; Gläubige, die andere abschreiben und "beerdigen" und dabei ihr Ziel verfehlen. Sie konnten auf dem schmalen Weg nicht weiter gehen...

Aus dem Buch "undefinedIm Paradies"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."