Handauflegung

Siehe auch: undefinedDie Erfahrungen von John in einer Pfingstgemeinde, undefinedCharismatiker, undefinedGlaubensheilungen, undefinedSpiritismus unter Christen

Folgende Artikel finden Sie hier:

Der dreifache Missbrauch der Handauflegung

Wir betreten hiermit ein umstrittenes Gebiet. Die Handauflegung unter Gebet ist dreifachem Mißbrauch ausgesetzt.

  1. Die Kirche mißbraucht die Anweisung der Handauflegung aus dem NT (Jak. 5,; Mark. 16,), indem sie von dieser Möglichkeit der Hilfe im Unglauben keinen Gebrauch macht.
  2. Die schwarmgeistigen Kreise mißbrauchen diese Anweisung durch unkontrolliertes und zu leichtfertiges Handauflegen.
  3. Die undefinedZauberer schlichen sich in die Handauflegung ein und vollziehen bestimmte Formen der Zauberei unter Handauflegen.

Wer hat da noch den Mut zur Handauflegung unter Gebet? Gibt es auch heute noch eine richtige Handauflegung? Ja, die biblische!

* Zufallsbild *Wie sieht die biblische Handauflegung aus? Dr. Sung (Erweckung in Indonesien) gibt Antwort. Bei seiner ersten Krankenversammlung in Surabaja las er Jakobus 5, 14 und führte dazu aus: "Ich komme als Ältester der Kirche zu euch. Ich komme im Namen des Herrn und nicht in meiner Macht. Ich besitze keine undefinedmagischen Kräfte in meinen Händen. Erwartet nichts von mir, sondern alles von ihm, der bei mir steht, dessen Diener ich bin."

Was heute oft von christlichen Kreisen vergessen wird, stand bei Dr. Sung vornean.

Er erklärte, daß er keinem unbekehrten Menschen die Hände auflegen könnte. Wer nicht alle erkannten Sünden gebeichtet hätte, könnte nicht mit einer Handauflegung unter Gebet und Salbung rechnen.

undefinedWeiße Magie braucht zu ihrer Durchführung keine Seelsorge. Die biblische Handauflegung erfolgt nur nach vorangegangener gründlicher Seelsorge.

Weiße Magie wird in ihrer Durchführung von einem dabeistehenden Beter empfindlich gestört oder unmöglich gemacht. Die biblische Handauflegung wird durch einen weiteren Beter unterstützt und verstärkt.

Weiße Magie und die biblische Handauflegung sind total verschieden, wenn auch ähnlich klingende Worte dabei gebraucht werden.

Paulus warnt 1. Tim. 5, 22: "Lege niemand die Hände zu bald auf!"

Es gibt Handauflegungen, die belasten und gefährlich sind, und es gibt Handauflegungen nach Jak. 5, 14, die eine Hilfe sind.

Unterschied zwischen weißer Magie und Handauflegung

Aus dem Heft "undefinedDie Magie":

Die Unterscheidung zwischen undefinedweißer Magie und der biblischen Handauflegung ist oft sehr schwer, wenn auch die grundsätzlichen Unterschiede bekannt sind.

Beim biblischen Glaubensgebet unterstellt sich der Beter dem Willen Gottes. Bei der weißen Magie soll die Hilfe Gottes erzwungen werden. Beim biblischen Gebet besteht ein innerer Kontakt des Beters mit seinem Herrn.

Bei der weißen Magie werden christliche Elemente nur als technische Mittel der Magie benützt.

Der biblische Beter steht unter der Inspiration des heiligen Geistes, der unserer Schwachheit aufhilft.
Der Weißmagier steht unter der Inspiration von unten.

Zwischenruf:
Viele Menschen gehen seelisch an der Magie zugrunde.
Dr. Kurt E. Koch

Der biblische Beter ist nach seinem Gebet in seinem Glauben gestärkt, auch wenn die erbetene Hilfe in der gewünschten Form von Gott nicht gewährt wurde. Der aktive oder passive Weißmagier ist hinterher in seinem Glaubensleben, wenn er solches überhaupt besitzt, empfindlich gestört und lahmgelegt, auch wenn die erzwungene Hilfe nach Wunsch eingetreten ist.

Oft wird erst an den Auswirkungen erkannt, ob biblisch oder magisch gebetet wurde. Die Grenzen können fließend sein.

Manchmal muß der Beurteiler die Gabe der Geisterunterscheidung haben, wenn er sich unter Echtem oder Getarntem durchfinden soll.

Weiße Magie braucht zu ihrer Durchführung keine Seelsorge. Die biblische Handauflegung erfolgt nur nach vorangegangener gründlicher Seelsorge.

Weiße Magie wird in ihrer Durchführung von einem dabeistehenden Beter empfindlich gestört oder unmöglich gemacht. Die biblische Handauflegung wird durch einen weiteren Beter unterstützt und verstärkt.

Weiße Magie und die biblische Handauflegung sind total verschieden, wenn auch ähnlich klingende Worte dabei gebraucht werden.

Der Ehemann hatte vor fünf Jahren eine Handauflegung bekommen

In einer Gemeinde kam ein Ehepaar zu mir in die Seelsorge. Sie bekannten, daß sie bisher einer Pfingstgemeinde angehört hatten. Der Ehemann hatte vor fünf Jahren die undefinedHandauflegung eines Pfingstpredigers bekommen. Er ist dabei von einem organischen Leiden geheilt worden. Gleichzeitig aber fühlte er sich seelisch und nervlich belastet. Auch seine Liebe zur Bibel und zum Beten ging zurück. Diese Verlagerungen vom Organischen ins Seelische sind keine biblischen Heilungen.

Das Gegenstück zur biblischen Handauflegung

Aus dem Buch "Die Magie":

Ein junger Mann berichtete mir in der Seelsorge, daß er von drei undefinedSchwarzmagiern unter Murmeln von undefinedZaubersprüchen die Hände auf den Kopf gelegt bekam. Hinterher besaß er magische Fähigkeiten, die sogar seinen Hausarzt ins Staunen brachte. Der Arzt stellte ihn auf die Probe und mußte seine magischen Heilungen bestätigen. - Diese magische Handauflegung wäre wiederum ein Gegenstück zur biblischen Handauflegung.

Buchvorstellung

Das vorliegende Buch schildert die Vorgänge der Zuluerweckung in den ersten zehn Jahren und dient noch immer als Informationsgrundlage dieser gewaltigen Erweckung.

318 Seiten; Preis 5,00 €

Menschen berichten...

Die nächste Station war Johannesburg, wo Donavan Kontakt zu anderen Homosexuellen bekam. Viele trugen Frauenkleider, wie er. Sie gaben sich auch jeweils weibliche Vornamen und sprachen die international bekannte Homo-Sprache "Gayla"...

Aus dem Buch "undefinedWo ist ein Gott, wie du bist?"

Erweckung

Mit all unseren Kräften hatten wir gebetet: "O, Gott es steht nicht unser Name auf dem Spiel. Die Leute werden nicht sagen, wir hätten versagt, sondern sie werden sagen: Es ist ihr Jesus, der versagt hat." Aber der Himmel war verschlossen. Keine Antwort auf unsere Gebete... (Erlo Stegen in dem Buch "undefinedErweckung unter den Zulus")

Zitat Dr. Koch

"Niemand nimmt okkulte Kräfte ungestraft in Anspruch."