Wicca

Siehe auch: Musik, undefinedHorned God Cult, undefinedSatanismus, undefinedSatanskulte

Folgende Artikel finden Sie hier:

Wicca-Bewegung

Die Wicca-Bewegung wurde 1954 von Gerald Gardner gegründet.* Zufallsbild *

Wiccas verstehen sich als Hexen, die durch die Verehrung der Natur geistige und körperliche Kraft sammeln.

Die Götter der Wicca-Religion sind eine Göttin und ihr Gefährte der "undefinedgehörnte Gott".

In den USA ist Wicca als "Religion" offiziell anerkannt.

Es gibt eine Hierarchie von Hexen und Hohepriestern, die innerhalb der Hexenzirkel (Coven) ihr Wissen weitervermitteln.

Zwischenruf:
Der Teufel und seine Handlanger sind zwar eine furchtbare Wirklichkeit, aber sie sind durch Christus am Kreuz überwunden und entmächtigt. Wer zu Jesus kommt, steht auf Siegesboden. Christus ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum fürchten wir uns nicht.
Dr. Kurt E. Koch

Bei den Energiekreisen (Sitzungen) treffen sich die Wiccas nackt.

Der Wicca-Bewegung gehören viele Künstler und Produzenten an.

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch "Okkulten ABC" das Kapitel "Wicca" nachschlagen.

Buchvorstellung

Das vorliegende Buch schildert die Vorgänge der Zuluerweckung in den ersten zehn Jahren und dient noch immer als Informationsgrundlage dieser gewaltigen Erweckung.

318 Seiten; Preis 5,00 €

Menschen berichten...

Ein Evangelist predigte: "Es gibt viele Religionen, aber das Christentum ist keine Religion, sondern die Lebenshingabe an Jesus." Einige Monate danach vollzog Juvan den Schnitt mit der Religion der Väter. Jeder Brahmane trägt um den Leib eine heilige Schnur als Zeichen seiner Kaste. Diese Schnur zerschnitt er und ebenso die heiligen Fransen...

Aus dem Buch "undefinedIm Himalaja"

Erweckung

"Gott ist souverän. Aber die Tatsache, dass Gott souverän ist, hebt nicht die Verantwortung des Menschen auf. Gott schenkt Erweckung. Aber wir sind die menschlichen Akteure, durch die Erweckung möglich ist." (Duncan Campbell)

Zitat Dr. Koch

"Okkulte Betätigung schädigt das christliche Glaubensleben schwer."