Magie

Siehe auch: Angriffszauber, Heilungszauber, Liebeszauber, Todeszauber

Folgende Artikel finden Sie hier:

Magie

Die Beurteilung der Magie hängt vom Standort des Beurteilers ab. * Zufallsbild *Es gibt 4 Unterformen der Magie:

  1. Magie im weitesten Sinn. Alles, was Menschen fasziniert, auch das Unerklärliche, kann magisch genannt werden.
  2. Eine Form der Unterhaltung mit Tricks durch Unterhaltungskünstler.
  3. Quacksalberei, betrügerische Manipulationen bei der Menschen getäuscht werden, um sie finanziell auszubeuten.
  4. Ethnologen studieren das magische Brauchtum von Urstämmen oder Rassen-Merkmale und sprechen von einem magischen Weltbild der Primitiven im Gegensatz zu dem rationalen und wissenschaftlichen Weltbild der zivilisierten Völker.
  5. Die echte Form der Magie ist dagegen die Beschwörungskunst und Zauberei.

* Zufallsbild *Zu dieser Form gehören:

Die Magie ist die umstrittene Kunst oder der Versuch, mit Hilfe geheimnisvoller Mittel und Zeremonien die Geisterwelt, die Menschen-, Tier- und Pflanzenwelt, sowie die tote Materie auf außersinnlichem Weg zu erkennen und zu beherrschen.

Zwischenruf:
Hast du die Herrschaft Gottes nicht über dir, so wird bald ein anderer über dich herrschen. Die Liebe Gottes sollte uns zu den freiesten Menschen machen.
Johann Christoph Blumhardt

Beispiel:

Im Elsass übte ein katholischer Geistlicher eine magische Heiltätigkeit aus. Er hatte den Übernamen "Schlappenpater". Die Hilfesuchenden mussten ihm einen Hausschuh senden. Er konzentrierte sich dann auf diesen "Schlappen" und stellte dann die Diagnose.

* Zufallsbild *Beispiel:

Aus der Seelsorgepraxis von Dr. Kurt E. Koch ist bekannt, dass Beichtende aus dem Schweizer Kanton Toggenburg mit Hilfe der schwarzen Magie Pferde, Kühe und Schweine töten konnten. Ein Fall solcher Tiermorde wurde von Wissenschaftlern untersucht, ohne dass sie diese Vorgänge erklären konnten.

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch undefined"Okkultes ABC" das Kapitel "Magie" nachschlagen.

Buchvorstellung

Die missionarischen Erlebnisse von Dr. Koch rund um die Erde.

416 Seiten, 102 farbige Abbildungen, 8,60 €

Menschen berichten...

Ein Evangelist predigte: "Es gibt viele Religionen, aber das Christentum ist keine Religion, sondern die Lebenshingabe an Jesus." Einige Monate danach vollzog Juvan den Schnitt mit der Religion der Väter. Jeder Brahmane trägt um den Leib eine heilige Schnur als Zeichen seiner Kaste. Diese Schnur zerschnitt er und ebenso die heiligen Fransen...

Aus dem Buch "undefinedIm Himalaja"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."