Magie

Siehe auch: Angriffszauber, Heilungszauber, Liebeszauber, Todeszauber

Folgende Artikel finden Sie hier:

Magie

Die Beurteilung der Magie hängt vom Standort des Beurteilers ab. * Zufallsbild *Es gibt 4 Unterformen der Magie:

  1. Magie im weitesten Sinn. Alles, was Menschen fasziniert, auch das Unerklärliche, kann magisch genannt werden.
  2. Eine Form der Unterhaltung mit Tricks durch Unterhaltungskünstler.
  3. Quacksalberei, betrügerische Manipulationen bei der Menschen getäuscht werden, um sie finanziell auszubeuten.
  4. Ethnologen studieren das magische Brauchtum von Urstämmen oder Rassen-Merkmale und sprechen von einem magischen Weltbild der Primitiven im Gegensatz zu dem rationalen und wissenschaftlichen Weltbild der zivilisierten Völker.
  5. Die echte Form der Magie ist dagegen die Beschwörungskunst und Zauberei.

* Zufallsbild *Zu dieser Form gehören:

Die Magie ist die umstrittene Kunst oder der Versuch, mit Hilfe geheimnisvoller Mittel und Zeremonien die Geisterwelt, die Menschen-, Tier- und Pflanzenwelt, sowie die tote Materie auf außersinnlichem Weg zu erkennen und zu beherrschen.

Zwischenruf:
Das künstliche Aufpeitschen der seelischen Kräfte ist das Zeichen der Pseudoerweckungen. Mit dem äußeren Tumult, dem lauten Lärmen macht der Mensch sich nur etwas vor und verdeckt seine innere Not.
Ich habe mehr Pseudoerweckungen gesehen als echte Erweckungen.
Dr. Kurt E. Koch

Beispiel:

Im Elsass übte ein katholischer Geistlicher eine magische Heiltätigkeit aus. Er hatte den Übernamen "Schlappenpater". Die Hilfesuchenden mussten ihm einen Hausschuh senden. Er konzentrierte sich dann auf diesen "Schlappen" und stellte dann die Diagnose.

* Zufallsbild *Beispiel:

Aus der Seelsorgepraxis von Dr. Kurt E. Koch ist bekannt, dass Beichtende aus dem Schweizer Kanton Toggenburg mit Hilfe der schwarzen Magie Pferde, Kühe und Schweine töten konnten. Ein Fall solcher Tiermorde wurde von Wissenschaftlern untersucht, ohne dass sie diese Vorgänge erklären konnten.

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch undefined"Okkultes ABC" das Kapitel "Magie" nachschlagen.

Buchvorstellung

Aus der Reihe: "Aus meinem Leben", Teil 3.

Die Missionsreisen von Dr. Koch, vom nördlichen Polargebiet, bis zum Südpol.

96 Seiten, 1,50 €

Leseprobe:

Ich hatte bei diesem Rundgang ein eigenartiges Gefühl. Es umringten uns ja einige hundert Schwerverbrecher, unter denen viele Mörder wa­ren. Ein blonder Junge mit blauen Augen redete mich auf deutsch an. Ich fragte ihn, wo er sein Deutsch gelernt hätte. Er gab willig Auskunft. Seine Eltern sind Deutsche, die damals in Kalifor­nien wohnten. Er war wegen drei Morden zu 30 Jahren verurteilt worden...

Menschen berichten...

Auf dem schmalen Weg kam Lydia an eine Stelle, wo drei Männer dabei waren, unentwegt andere Pilger in schwarze Särge zu legen. Es wurde Lydia deutlich gemacht: das sind Gläubige, die über die Sünden der anderen reden, die kritisieren, verurteilen, verdammen; Gläubige, die andere abschreiben und "beerdigen" und dabei ihr Ziel verfehlen. Sie konnten auf dem schmalen Weg nicht weiter gehen...

Aus dem Buch "undefinedIm Paradies"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."