Heiligenkult, Reliquienkult

Siehe auch: Spiritismus unter Christen, Geistheiler

Folgende Artikel finden Sie hier:

Zerschnittene Hemden eines Heiligen

Bei einer Vortragswoche in München erkrankte ich an einer Grippe. Ich bat meine Zuhörer um Fürbitte, damit ich die Woche vollständig zu Ende führen könne. Am nächsten Abend brachte mir ein katholischer Ingenieur eine Reliquie und bat mich, ich soll sie auf dem Körper tragen, damit ich gesund würde.

* Zufallsbild *Zunächst war ich erstaunt, daß ein Akademiker - er war Dipl.-Ingenieur - an einen solchen undefinedAberglauben gebunden ist. Ich erwiderte ihm, daß das für mich nicht in Frage komme. Ich vernichtete daheim dieses Zeichen religiösen Aberglaubens.

Die Reliquie war ein Stück Stoff, zu einer Rolle gewickelt und mit einem Papierband umbunden. Darauf stand "Ex veste patris Ruperti Meieri" = aus dem Hemd oder dem Gewand von Pater Rupert Meier. Der Ingenieur informierte mich, daß Pater Rupert ein gottseliger Priester gewesen sei, der schon viele Wunder getan hätte. Nach seinem Tod haben seine Freunde seine Hemden und Kleider zerschnitten und einige hunderttausend Reliquien daraus hergestellt.

Zwischenruf:
Viele Menschen gehen seelisch an der Magie zugrunde.
Dr. Kurt E. Koch

Luther wetterte gegen solche Dinge, und im 20. Jahrhundert gibt es das immer noch! Und sogar gebildete Menschen pflegen diesen Aberglauben!

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch undefined"Okkultes ABC" das Kapitel "Heiligen- und Reliquienkult" nachschlagen.

Buchvorstellung

Aus dem Leben von Dr. Koch, Teil 5

96 Seiten, 1,50 €

Leseprobe:

Ein Mitarbeiter von Muri George Strachan berichtete, daß ihm das Geräusch vorkam, wie wenn ein Flugzeug sich nähern würde. Auch er beobachtete, daß die Äste der Bäume sich nicht bewegten. Dann schilderte er die Auswirkung. In wenigen Sekunden fingen die Menschen zu weinen an. Viele fielen auf ihr Angesicht und taten Buße. Andere schrien laut über alle Sünden, deren sie sich plötzlich bewußt wurden. Obwohl alle sehr bewegt waren, gab es keine Unordnung oder Panik. Alles war unter der Kontrolle Gottes. Sie alle spürten eine heilige Atmosphäre.

Menschen berichten...

Als ich meinem letzten Meister, Gerhard Taschner, von meinen Depressionen erzählte, gebot er mir, eine Zeitlang keine Musikstücke von Robert Schumann zu spielen, der ja ein hochgradiger Spiritist war und seine Kompositionen durch den direkten Verkehr mit sechs Geistern empfing...

Aus dem Buch "undefinedMusik unter der Lupe"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Ich fand in der Seelsorge noch keinen, der bei einer okkulten Belastung ohne die Hilfe der Beichte frei geworden wäre."