Führungen Gottes im Leben von Dr. Koch

Folgende Artikel finden Sie hier:

  • undefinedHergebetet
    (...deshalb habe ich täglich darum gebetet, daß der Herr Sie hierher führen möchte, obwohl Sie in Deutschland wohnen)

Hergebetet

Eine Missionarin kam auf mich zu und berichtete: »Ich muß Ihnen etwas bekennen. Im Frühjahr, als Sie in Forest Homes sprachen, legte ich mir Ihr Buch zu: »Between Christ and Satan«. Als ich es gelesen hatte, wußte ich, daß Sie der Mann sind, der unsere vielen Zauberei- und Belastungsfälle behandeln kann. Deshalb habe ich täglich darum gebetet, daß der Herr Sie hierher führen möchte, obwohl Sie in Deutschland wohnen. Und nun sind Sie hier, ohne daß wir es vorher wußten, daß Sie abermals in Kalifornien weilen würden. Wir haben Sie hierhergebetet.«* Zufallsbild *

Für mich ist es ein Siegel des Herrn auf meinen weiten Vortragsreisen, daß an verschiedenen Punkten der Erde, auf den verschiedenen Kontinenten mir unbekannte Menschen sagten: »Wir haben Sie hergebetet. Der Herr hat Sie hierher gebracht.« Manchmal hatte ich den Eindruck, unter dem unsichtbaren Marschbefehl des Herrn zu stehen, der mich wie Abraham in unbekannte und nicht vorgeplante Gebiete führte. Menschen, die in guter Absicht meine Vorträge vorbereiten wollten, wurden mit ihrer Organisation zuschanden.

Zwischenruf:
Jeden Tag sollte man mit Bibellese und Gebet anfangen: Entweder wird die Sünde dich von der Bibel abhalten, oder die Bibel wird dich von der Sünde abhalten.
John Bunyan

Ihre Pläne zerschlugen sich - und der Herr öffnete Türen, an die ich nie gedacht hatte. Trotz all dem Schweren, was Weltreisen von drei und fünf Monaten mit sich bringen, war es ein beglückendes, ein seliges Erlebnis - unter der Führung des Herrn zu stehen.

Aus dem Buch "undefinedIn alle Welt"

Buchvorstellung

Band 1 von Bärbel Koch.

Themen: Vom Schwerenöter zum Gotteskind, Leidensweg eines Alkoholikers, Homosexualität.

96 Seiten, 4,00 €

Leseprobe:

Der erste tiefe Einschnitt in Donavans Leben, der nachhaltigen Schaden anrichtete, ereignete sich im Kleinkindalter, als er von einem Verwandten sexuell mißbraucht wurde. Da er ein hübsches Kind war mit niedlichen schwarzen, krausen Locken, wurde er von der Tante als Mädchen angezogen.

Menschen berichten...

Als ich meinem letzten Meister, Gerhard Taschner, von meinen Depressionen erzählte, gebot er mir, eine Zeitlang keine Musikstücke von Robert Schumann zu spielen, der ja ein hochgradiger Spiritist war und seine Kompositionen durch den direkten Verkehr mit sechs Geistern empfing...

Aus dem Buch "undefinedMusik unter der Lupe"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Wer seinem Horoskop verfällt, verliert die Freiheit seiner Entscheidungen."