Gesetzlichkeit

Siehe auch: undefinedIrrlehren

Folgende Artikel finden Sie hier:

Gesetzlichkeit

Gesetzlichkeit nimmt kein Ende. Oft entstehen gesetzliche Vorstellungen bei Menschen mit einem zarten Gewissen und mit einer Ängstlichkeit, ja nicht irgendeine Anweisung der Bibel zu übertreten.

* Zufallsbild *Ich gehöre auch zu denen, die an die Bibel wörtlich glauben. Die Bibel ist aber kein physikalisches oder astronomisches Lehrbuch. Die Bibel enthält auch eine Bildsprache. Selbst Jesus hat sich ihrer in seinen Gleichnissen bedient. Es führt zu weit, dafür viele Beispiele zu bringen. Die Pharisäer können keine Kamele verschlucken. Ein Kamel geht auch nicht durch ein Nadelöhr. Angeblich kleine Nebeneingänge an den Toren Jerusalems gibt es nicht, wie einige es erklären wollten.

Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig.

Fanatischen, gesetzlichen Menschen ist aber ihre Kurzschlüssigkeit nicht auszutreiben. Tragen wir aber diese Brüder in Geduld und Liebe.

Darin sind wir uns ja einig, daß wir nur in Jesus Erlösung durch sein Blut und Vergebung der Sünden haben. Hauptsache muß Hauptsache bleiben!

Dieses Thema in den Büchern von Dr. Koch nachschlagen

Im Buch undefined"Okkultes ABC" das Kapitel "Gesetzlichkeit" nachschlagen.

Buchvorstellung

Diskussionen über den Tod und Totenerweckungen anhand dem Beispiel der Lydia.

142 Seiten, 3,- €

Menschen berichten...

Als ich meinem letzten Meister, Gerhard Taschner, von meinen Depressionen erzählte, gebot er mir, eine Zeitlang keine Musikstücke von Robert Schumann zu spielen, der ja ein hochgradiger Spiritist war und seine Kompositionen durch den direkten Verkehr mit sechs Geistern empfing...

Aus dem Buch "undefinedMusik unter der Lupe"

Erweckung

"Wir haben gerade so viel Religion, wie wir Gott haben. Die Zunahme der Religion und ihre Erweckung bedeutet nichts anderes, als mehr von Gott in unser Herz und unser Leben, mehr von Gottes Willen, mehr von Gottes Gegenwart und mehr von Gottes Kraft zu bekommen. (Andrew Murray in "The Prophet Priest")

Zitat Dr. Koch

"Befreiung aus okkulter Belastung ist nur über Christus möglich durch eine Generalbeichte. Wer frei werden will, muss sich rückhaltslos Jesus Christus ausliefern."