Suggestion

Wir wissen von unseren Missionsfeldern, daß eingeborene Heiden von den Prophezeiungen ihrer Medizinmänner und Zauberpriester total abhängig sind. Wenn ein Stammeszauberer einem Stammesmitglied einen Todestermin voraussagt, dann trifft die Voraussage prompt ein. Man spricht hier von der psychologischen Erscheinung der Thanatomanie, der Todessucht. Es gibt einen Suggestionstod, und zwar nicht nur bei den Primitiven, sondern auch bei uns zivilisierten Europäern.

* Zufallsbild *Die Amerikaner haben sogar an Verbrechern diesbezügliche Experimente gemacht, die positiv verlaufen sind. Einem zum Tode Verurteilten wurden die Augen verbunden. Man erklärte ihm dann, er würde dadurch hingerichtet werden, daß man ihm die Hauptschlagader am Hals öffnen würde. In einer Minute wäre er tot. Man ritzte ihm leicht die Haut am Hals an, öffnete gleichzeitig einen in der Nähe befindlichen Wasserhahn. Der Verbrecher spürte den Schnitt und hörte das Plätschern des Wassers. In einer Minute verlor er das Bewußtsein. Der Trick war gelungen.

Buchvorstellung

Die missionarischen Erlebnisse von Dr. Koch rund um die Erde.

416 Seiten, 102 farbige Abbildungen, 8,60 €

Menschen berichten...

Als ich meinem letzten Meister, Gerhard Taschner, von meinen Depressionen erzählte, gebot er mir, eine Zeitlang keine Musikstücke von Robert Schumann zu spielen, der ja ein hochgradiger Spiritist war und seine Kompositionen durch den direkten Verkehr mit sechs Geistern empfing...

Aus dem Buch "undefinedMusik unter der Lupe"

Gehört aber nicht Opposition dazu, wenn Gott ein Feuer anzündet? Wenn eine Erweckung keine Widersacher hat, dann ist das keine echte Erweckung.
Dr. Kurt E. Koch

Zitat Dr. Koch

"Niemand nimmt okkulte Kräfte ungestraft in Anspruch."